Änderung BBP 10 Grasweg - Auslegung des Entwurfs

Änderung BBP 10 Grasweg - Auslegung des Entwurfs

Änderung BBP 10 Grasweg – Auslegung des Entwurfs

Bekanntmachung: Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Änderung des Bebauungsplanes Nr. 10 „Am Grasweg“ im Bereich der Flurnummer 176, Gemarkung Seukendorf, östlich des Bernbacher Weges

 hier: Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zum Entwurf

 Die Gemeinde Seukendorf beabsichtigt, den Bebauungsplan mit Grünordnungsplan Nr. 10 „Am Grasweg“ zu ändern. Der Geltungsbereich der Änderung umfasst das Grundstück Fl. Nr. 176, Gemarkung Seukendorf (Bernbacher Weg 14), und befindet sich östlich des Bernbacher Weges zwischen Grasweg und Heuweg.

 

Lageplan mit Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung
(Kartengrundlage: Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2017)

 

Bauflächen im Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung sollen als allgemeines Wohngebiet (WA gemäß § 4 Baunutzungsverordnung – BauNVO) festgesetzt und eine Bebauung mit bis zu zwei Vollgeschossen zugelassen werden.

Es handelt sich um eine Planung der Innenentwicklung gemäß § 13a Baugesetzbuch – BauGB, die ohne Durchführung einer Umweltprüfung stattfindet.

Anfang Dezember 2017 hat der Gemeinderat die im Zuge der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB vorgebrachten Anregungen geprüft und den vorliegenden Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans Nr. 10 gebilligt.

Um der betroffenen Öffentlichkeit im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben, liegt der Entwurf bestehend aus Planzeichnung, textlichen Festsetzungen und Begründung vom 29. Januar bis einschließlich 02. März 2018 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Veitsbronn, Zimmer 17 (Herr Wild), Nürnberger Straße 2, 90587 Veitsbronn öffentlich aus.

Während der allgemeinen Dienststunden (Montag – Freitag 8:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag: 14:00 – 18:00 Uhr oder nach Terminvereinbarung) können

  • der Entwurf zur Bebauungsplanänderung in der Fassung vom 04.12.2017,
  • ein Artenschutzbeitrag der Ökologisch-Faunistischen-Arbeitsgemeinschaft (ÖFA) Schwabach vom 20.10.2017 zu dem geplanten Vorhaben und
  • ein Auszug aus dem Sitzungsprotokoll des Gemeinderates Seukendorf vom 04.12.2017 mit sämtlichen während der frühzeitigen Beteiligung vorgebrachten Stellungnahmen

eingesehen werden.

 

Parallel dazu werden der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen unter dem Punkt „Neuigkeiten aus Seukendorf“ auf der Internetseite der Gemeinde unter http://www.seukendorf.de eingestellt.

Während der Auslegungsfrist, d.h. bis spätestens zum 02. März 2018, besteht die Möglichkeit, eine Stellungnahme zu dem Vorhaben abzugeben oder zur Niederschrift zu bringen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Darüber hinaus erhalten Sie Gelegenheit, die Bauleitplanung im Rahmen einer Bürgersprechstunde am Donnerstag, den 22. Februar 2018, von 16:00 bis 19:00 Uhr, im Sitzungssaal des Feuerwehr-hauses Seukendorf, Cadolzburger Straße 3, 90556 Seukendorf, mit Herrn Bürgermeister Tiefel und dem beauftragten Planungsbüro zu erörtern.

 

Gemeinde Seukendorf

Werner Tiefel
Erster Bürgermeister

 

Weitere Informationen:

Anlage1_Artenschutzbeitrag

Anlage2-staedtebaul-konzept-2017-11-21

Anlage3-Gruenordnungsplan-entwurf-2017-12-04

Anlage4-vorentwurf

Anlage5-Auszug-Sitzungsprotokoll

bbp10-begr-entwurf-2017-12-04

bbp10-planz-entwurf-2017-12-04

bbp10-text-entwurf-2017-12-04

 

Close