Seukendorf - Breitband

Spatenstich für schnelles NetzSkd Spatenstich Breitband

Das schnelle Internet für Seukendorf und Hiltmannsdorf  wird weiter ausgebaut.
Zu diesem Anlass  fand am 09.06.2016 im Gewerbegebiet „Am Seukenbach“ zusammen mit 1. Bürgermeister Werner Tiefel
und Vertretern der Telekom und der bauausführenden Firma der offizielle Spartenstich statt.
Bis Ende des Jahres sollen zusätzlich 250 Haushalte und Gewerbebetriebe mit Geschwindigkeitenmit bis zu 50 Mbit/s surfen können.  Dafür wird Telekom 2,5 Kilometer Glasfaserkabel verlegen und 4  Multifunktionsgehäuse aufstellen oder technisch neu ausstatten. Je näher die Glasfaserleitung an die Kundenanschlüsse heranreicht, desto höher ist das Tempo. Deshalb verlegt die Telekom jetzt Glasfaser bis in die Multifunktionsgehäuse (MFG), den großen grauen Kästen am Straßenrand, einer Art Mini-Vermittlungsstelle. Im MFG wird das Lichtsignal in ein elektronisches Signal gewandelt und über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen.
Für das einfache Surfen, das Lesen von E-Mails und selbst für das Herunterladen von einzelnen Musiktiteln reichen DSL-Geschwindigkeiten.  Mit VDSL ist mehr möglich: Telefonieren, Surfen und Fernsehen ist über diesen Anschluss gleichzeitig möglich. Die hohe Datenrate von VDSL verkürzt die Ladezeiten von Webseiten und Dokumenten erheblich und Streaming-Angebote von Musikanbietern und Videoportalen laufen ruckelfrei.
„Gut, dass es nun los geht“, sagt Werner Tiefel, 1. Bürgermeister der Gemeinde Seukendorf. „Unsere Bürgerinnen und Bürger können es kaum erwarten, bis die schnellen Internetanschlüsse endlich zur Verfügung stehen. Hohes Tempo im Internet ist heute unverzichtbar – beruflich und privat.“
Um das schnelle Netz nutzen zu können, müssen die Telekom-Kunden aber einen passenden Tarif auswählen.
/Foto: Bitzenbauer


 

Breitbandausbau besiegelt

Breitband

Mit Vertragsunterzeichnung zwischen der Telekom und der Gemeinde wurde der Breitbandausbau besiegelt.
Im Frühjahr 2016 soll mit dem Ausbau begonnen werden und spätestens bis November 2016 abgeschlossen sein. D.h. mit Abschluss der Maßnahme können alle Bürger/innen im Ortskern und in den Ortsteilen eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s erhalten.


Stellungnahme der Gemeinde bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrags bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie – BbR)
>> Download hier <<


 

SKD-Breitbandausbau-blogbild

Ausbau Breitbandnetz

Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie – BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind. Näheres hierzu kann der Breitbandrichtlinie -BbR- entnommen werden. Die Gemeinde Seukendorf beabsichtigt sich in diesem Förderverfahren zu beteiligen. Nachstehend informieren wir über den derzeitigen Stand im Förderverfahren.

1. Bestandsaufnahme / Markterkundung

PDF zum Download:

Beskanntmachung Markterkundung

Karte über vorläufiges Erschließungsgebiet

2. Bekanntgabe des Ergebnisses der Markterkundung

Die Gemeinde Seukendorf veröffentlicht nachfolgend gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern das Ergebnis der in diesem Rahmen durchgeführten Markterkundung. Das entsprechende Dokument steht nachfolgend zum Download zur Verfügung:

3. Auswahlverfahren

Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers im Rahmen der BbR
Die Gemeinde Seukendorf führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes in den Erschließungsgebieten realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinie (BbR - herunterladbar unter www.schnelles-internet.bayern.de) durch.
Eine förmliche Ausschreibungspflicht aufgrund Vergaberechts besteht nicht, sodass auch der Rechtsweg zu den Vergabekammern nicht eröffnet ist.
Die Auswahl erfolgt zweistufig im Wege eines freihändigen Auswahlver-fahrens mit vorgeschaltetem öffentlichem Teilnahmewettbewerb. Der genaue Text der Bekanntmachung zum Auswahlverfahren steht nachfolgend zum Download zur Verfügung. Ebenfalls zum Download zur Verfügung steht die Karte des Erschließungsgebietes mit dem Ergebnis der Markterkundung.

PDF zum Download:

Die Frist zur Angebotsabgabe wurde bis zum 16.04.2015 verlängert.

4. Auswahlverfahren - Ergebnis
Auswahlentscheidung Breitbandausbau
Für den geplanten Breitbandausbau in der Gemeinde Seukendorf haben sich im vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb drei geeignete Unternehmen frist- und formgerecht beworben. Die Unternehmen wurden aufgefordert, bis zum 19.03.2015 (verlängert bis zum 16.04.2015) ihr Angebot abzugeben. Zur Abgabefrist hat ein Unternehmen sein Angebot rechtzeitig vorgelegt.
Auf Grundlage des Gemeinderatsbeschlusses vom 11.05.2015 beabsichtigt die Gemeinde Seukendorf einen Kooperationsvertrag mit der Telekom Deutschland GmbH abzuschließen.
Voraussetzung für die Vertragsunterzeichnung ist die Zustimmung der Genehmigungsbehörde (Regierung von Mittelfranken).

Bekanntmachung Auswahlentscheidung download

Ansprechpartner zum Breitbandausbau
Verwaltungsgemeinschaft Veitsbronn

Jürgen Wagner
Geschäftsleiter

Tel.: 0911/75208-22
E-Mail: wagner@veitsbronn.de

Close