Ehemaliges Katholisches Pfarrzentrums bald in gemeindlicher Nutzung

Ehemaliges Katholisches Pfarrzentrums bald in gemeindlicher Nutzung

Ehemaliges Katholisches Pfarrzentrums bald in gemeindlicher Nutzung

Offiziell ist nun der Kauf des vormaligen Katholischen Pfarrzentrums, welches nach dem Umbau des Kirchengebäudes nicht mehr für kirchliche Zwecke benötigt wurde.

Die offizielle Schlüsselübergabe des Pfarrzentrums durch Dekan André Hermany konnte nun Anfang Dezember erfolgen.

Bereits im Frühjahr 2021 wurde im Gemeinderat öffentlich über den geplanten Erwerb berichtet, allerdings ist erst jetzt alles in trockenen Tüchern.
Der Gemeinderat wird sich in einer seiner nächsten Sitzungen mit den konkreten Nutzungszwecken befassen.

Mit dieser Immobilie eröffnen sich jedoch prinzipiell weitere Perspektiven für viele Gruppen.
Für die Tätigkeit der pädagogischen Fachkraft zur Arbeit mit Seniorinnen und Senioren dürften sich die Voraussetzungen verbessern, in dem Zuge könnte auch das vom Seniorenbeirat geplante regelmäßige Seniorencafé eine Heimat finden.

Das Gebäude wird auch zu einer Entspannung der Raumsituation vor allem der Volkshochschule beitragen, nachdem die Zenngrundhalle als beliebter Ort für Kurse regelmäßig durch den Gemeinderat und seine Ausschüsse genutzt werden muss.

Auch für den Fall von Sanierungen anderer gemeindlicher Gebäude steht nun mit dem neu erworbenen Gebäude eine grundsätzlich geeignete Ausweichlösung zur Verfügung.

Ziel ist es, mit einer intelligenten Belegungsplanung eine breitgefächerte Nutzung umzusetzen.

Im Bild: Nach dem Erwerb des Katholischen Pfarrzentrums durch die Gemeinde übergibt Dekan Andre Hermany das Gebäude an Veitsbronns 1. Bürgermeister Marco Kistner

Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner