Gemeinde Seukendorf wird Fairtrade Gemeinde!

Gemeinde Seukendorf wird Fairtrade Gemeinde!

Gemeinde Seukendorf wird Fairtrade Gemeinde!


Am 29. Juni 2020 wurde unsere Gemeinde als „Fair Trade-Gemeinde“ ausgezeichnet!

Durch das Engagement für den Fairen Handel vor Ort setzt die Gemeinde Seukendorf, als achte Gemeinde im Landkreis, offiziell ein Zeichen für eine gerechtere Welt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen vieler, vor allem kleinbäuerlicher Produzenten und ihrer Familien im globalen Süden.

Dass diese Auszeichnung der Gemeinde Seukendorf übergeben werden konnte, wurde nur durch die Unterstützung von zahlreichen Personen unserer Gemeinde, Geschäften und Vereinen, sowie der evang. Kirchengemeinde, Schule und der Jugendarbeit ermöglicht.

 

 

 

 

 


Gemeinde Seukendorf
tritt dem Pakt zur nachhaltigen Beschaffung bei

70 Kommunen arbeiten seit zwei Jahren erfolgreich im „Pakt zur nachhaltigen Beschaffung“ zusammen - für einen nachhaltigen, öffentlichen Einkauf. Beim 2. Fair Trade Gipfel der Metropolregion Nürnberg am 23. September im Landratsamt des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz bestärkten die Kommunen ihr Engagement für weitere zwei Jahre und begrüßten 15 weitere Städte, Landkreise und Gemeinden im Netzwerk, die verstärkt auf nachhaltige Beschaffung setzen wollen.
Mit dabei auch die Gemeinde Seukendorf,  vertreten durch den Ersten Bürgermeister Werner Tiefel. „Es ist an der Zeit hier mitzumachen und sich für eine gute Sache zu vernetzen. Wir haben bereits Einiges in der Verwaltung umgesetzt und wollen weiterhin auf regional, bio und fair setzen“, so Bürgermeister Tiefel.

Bundesweit ist die Metropolregion Nürnberg mit dem Pakt Vorreiter im Thema nachhaltige Beschaffung. Die Kommunen setzen dabei nicht nur im Einkauf auf soziale und ökologische Kriterien bei der Produktauswahl. Darzustellen, welche und wie viele Produkte nachhaltig beschafft werden, ist ebenfalls eine wichtige Maßnahme im Pakt. 2020 wurden bereits Produkte im Wert von knapp 5,4 Milliarden Euro erfasst – von Textilien über Lebensmittel hinzu Give-Aways.

Für 2022 und 2023 hat sich die Faire Metropolregion Nürnberg noch viel vorgenommen: die nachhaltige Beschaffung soll strategisch fester etabliert werden, es sollen weitere Produktgruppen bei der Beschaffung in den Fokus genommen, wie IT-Ausstattung und Spielwaren, und der Dialog mit den Anbietern und regionalen Unternehmen vertieft werden.

Fotos © : Jürgen Schnabel

Close
Cookie Consent mit Real Cookie Banner