Glück im Unglück

Glück im Unglück

Glück im Unglück

Hitze und Trockenheit setzen auch den Bäumen in unserer Gemeinde zu.

 

Glück im Unglück

war es deshalb, dass beim Bruch der Weide am Veitsbronner Dorfplatz kurz vor Öffnung der Eisdiele kein Personenschaden verzeichnet werden musste.

Von außen nicht sichtbar, war ein größerer Ast von innen heraus durch Ameisen ausgehöhlt und somit nicht mehr stabil genug.

Aus Sicherheitsgründen mussten Teile des Dorfplatzes deshalb gesperrt werden. Eine ausführliche Begutachtung des Baumes ergab, dass dieser nicht gefällt werden muss, eine Sanierung, d.h. ein deutlicher Rückschnitt aber unumgänglich ist.

Zum Redaktionsschluss dieses Gemeindeblattes wurde als konkreter Ausführungszeitpunkt der 31.8. angepeilt, auch um das beliebte Summer Ending Open Air am 8.9. stattfinden lassen zu können – wenngleich unter einer deutlich kahleren, aber erhaltenen Weide.

Nach erfolgter Sanierung ist von einer weiteren Lebensdauer des Baumes von knapp 20 Jahren auszugehen.

 

BILD-Information:

Die Weide am Dorfplatz unmittelbar nach dem Abbruch eines massiven Astes. Die inneren Schäden sind gut zu erkennen.

Close