Probleme bei der Abholung von Mülltonnen

Probleme bei der Abholung von Mülltonnen

Probleme bei der Abholung von Mülltonnen

In letzter Zeit erreichen die Verwaltungen von Gemeinde und Landkreis vermehrt Klagen, dass verschiedene Tonnen nicht abgeholt wurden.

 

Oftmals müssen die Müllfahrzeuge unverrichteter Dinge abziehen, weil bspw. entgegen der Straßenverkehrsordnung in Kurvenbereichen geparkt wird.

Grundsätzlich unternehmen die Müllfahrzeuge wenige Stunden später einen zweiten Versuch, um die Leerung der Tonnen zu gewährleisten.

Eine flächendeckende und umgehende Ahndung von Parkverstößen ist durch die Behörden nicht möglich, deshalb der Appell an alle Autofahrer: es könnten auch Feuerwehrfahrzeuge und Rettungsdienste auf dem Weg zu Menschen in Not sein, die durch Falschparker blockiert werden.

Bitte bedenken Sie dies beim Abstellen Ihres Fahrzeugs, auch wenn die Abstellzeit „doch nur ganz kurz“ sein sollte.

Angesichts in den letzten Jahrzehnten tendenziell breiter gewordener Fahrzeuge bilden viele Straßen aus früheren Jahrzehnten Problembereiche.

Seitens der Gemeinde werden deshalb verstärkt folgende Schritte unternommen:

  • In Tempo 30-Zonen und verkehrsberuhigten Bereichen werden größere Ka-nalarbeiten mit dem Rückbau von Gehwegen und einer Ausweisung von un-bedenklichen Parkplätzen im öffentlichen Raum verbunden

Aktuelle Beispiele hierfür bilden der Wacholderberg und im Laufe dieses Jahres die Karlsbader Straße sowie westliche Raabstraße

  • Das Parken auf Gehwegen wird punktuell versuchsweise zugelassen

Aktuelles Beispiel: mittlere Raabstraße

  • In verschiedenen Kurvenbereichen wird das nach StVO geltende Parkverbot von 5m zum Kurvenscheitelpunkt auf 8 bis 10 m verlängert

Aktuell anstehende Beispiele hierfür: Wiesenweg, Waldstraße, Josefstraße

 

Entsprechende Markierungsarbeiten sind jedoch großteils erst bei passender Witte-rung im bevorstehenden Frühjahr möglich.

Close